Die 7 Gezeichneten

Angefangen hat das Ganze mit Joel Krebs, dem eine Gruppe nicht mehr gereicht hat um seine DSA-Gelüste zu befriedigen, und so hat er sich in seinem Umfeld etwas umgehorcht und selbst eine Gruppe gegründet. Man begann mit der Spielsteinkampagne und arbeitete sich dann langsam vor. Die erste Spielsitzung war am 11. Februar 2007. Damals setzte sich die Spielergruppe aus Christian, Joel, Niclas, Nicolas und Seiji zusammen. Schon bald wollte man, vielleicht aus Übermut, sich an der G7 versuchen.

Das erste der vier grossen Bücher war gerade abgeschlossen, als es zum ersten grösseren und einschneidenden Spielerwechsel kam. Nicolas, der die Charaktere fürs gröbere spielte (zuerst den wackeren Zwerg Gimbor Sohn des Gimbi, der jedoch im Kampf gegen einen Vampir sein Leben lassen musste) verliess die Gruppe. Als Ersatz kam schliesslich Lucas hinzu, der bereits vorher ein kurzes Gastspiel gehabt hatte. Dann durften wir schliesslich mit Freuden unsere erste SpielerIN begrüssen: Melanie, die dann die Rolle einer Hesinde-Geweihten übernahm und sich sozusagen zum guten Gewissen der Gruppe wandelte.

Gespielt wird mindestens einmal im Monat, wenn möglich zweimal einen ganzen Tag am Wochenende oder während den Ferien, beim Leiter zuhause, weil dieser ein fauler Sack ist und Frühaufstehen hasst. Ein anderer Grund ist, dass sich bei ihm die DSA-Bücher stapeln und man so halt kein Quellenmatrial mitschleppen muss.

Momentane Gruppenmitglieder:

Name Charakter
Joel Meister
Niclas Charles de Beaumonage † Zachan
Seiji Woltan Pedersjepen
Christian Sindar von Geisselholm † Alessandro Castellani
Melanie Isha as Sarjaban
Lucas Lares Honorald

Um Regelstreitigkeiten und Differenzen am Tisch zu umgehen haben wir eine Verfassung erstellt, die das Miteinander und bestimmte Regeldiskussionen in geordnete Bahnen lenken soll. Die Verfassung mag vielleicht etwas sehr juristisch anmuten, sie wurde ja auch von jemandem erstellt, der davon etwas versteht, wird aber am Spieltisch längst nicht so streng gehandhabt.

Verfassung der Gruppe, Stand Juni 2010