Archive for the ‘ Rollenspiel ’ Category

Der General

1. Legendärer General
2. Disziplin und Gehorsam
3. Kalter Pragmatismus

Hat eine berühmte Schlacht auf dem Hochplateau des Singenden Windes gegen die Übermacht der Tausend Föhren gewonnen, dank der besonderen Waffen des Gelehrten. Anschliessend hat er dort mit dem Diplomaten der Tausend Föhren verhandelt, der die schlimmsten Bedingungen der Niederlage abwenden konnte.

Hat an dem geheimen Treffen der drei Königreiche teilgenommen und dort dem Diplomaten geholfen, die Spuren zu verwischen, als die Situation eskalierte.

Wurde vom Shogun verbannt, weil er bei ihm in Ungnade fiel. Er hat davor noch einen letzten, üblen Auftrag ausgeführt.

Der Diplomat

1. Silberzüngiger Teufel
2. Manchmal ist das Schwert mächtiger als die Feder
3. Schwertheiliger (?) von Jihao (?)

Hat an dem geheimen Treffen der drei Königreiche teilgenommen und wurde dort von der Sonne erwählt. Die Situation eskalierte.

Agent und Diplomat der tausend Föhren.

Half dem Gelehrten, trotz Hinterhalt aus dem Shogunat zu entkommen.

Der Gelehrte Meister

1. Ich lass mich nicht mehr so schnell reinlegen
2. Improvisiert gerne, meistens kommt es gut
3. Verschrobener Wissenschaftler

War der Mentor und Lehrer des jungen Shogun, doch ist bei ihm wie der General in Ungnade gefallen.

Half dem Illusionisten, vor den Schergen des Shogun zu entkommen, als die Befreiungsaktion seiner Eltern (wegen dem General) scheiterte, indem er ihn als seinen Assistenten ausgab.

Als der General den Hof verliess, musste auch der Gelehrte um sein Leben fürchten. Auf der Flucht drohte ihm ein Hinterhalt, vor dem ihn die Warnung des Illusionisten bewahrte. Der Diplomat kam ihm bei der Konfrontation zu Hilfe und brachte ihn in Sicherheit.

Der Illusionist

1. Misslungener Befreiungsversuch seiner Eltern
2. Verbindungen zur Unterwelt
3. In höheren Kreisen dafür bekannt, „Dinge geregelt zu bekommen“

Seine Eltern wurden wegen versäumter Steuerzahlung zu lebenslanger Arbeit in den Minen verurteilt. Der Illusionist versuchte, sie mit einem gefälschten Befehl zu retten, doch der Versuch flog auf, und seine Eltern wurden hingerichtet. Der Illusionist konnte nur durch die Hilfe des Gelehrten entkommen.

Er war der Eigentümer oder Chef des Vergnügungshauses „Kameliengarten“ in Jadefeste, wo sich der Shogun gerne mit seinen Vertrauten oder Gästen vergnügte. Dort gingen eine Menge Informationen und Gerüchte über den Tisch.

Ein Unterhändler der Tausend Föhren erwarb dort vertrauliche Informationen über das geheime Treffen der drei Königreiche.

Das Konzil der Diebe

Da die Sieben Gezeichneten nun eine Weile aussetzen müssen, wendet sich Sphärenriss einem neuen Abenteuer zu, nämlich wieder einmal Pathfinder. Es wurde vor einigen Wochen eine neue Pathfinder-Gruppe ins Leben gerufen mit dem Ziel den Abenteuerpfad „Konzil der Diebe“ (engl. Council of Thieves) durch zuspielen. Weit sind wir noch nicht gekommen, doch es gibt ausgefüllte Charakterbögen und sie sind sogar schon gut auf dem Weg zu Stufe 2.

Ursprünglich noch nicht mit dabei, werden wir beim nächsten Mal noch ein fünftes Mitglied erhalten und zwar Alex, der sich beim nächsten Mal ebenfalls den „aufrichtigen“ und „wackeren“ „Helden“ anschliessen wird.

Womit wir zum Terminproblem kommen: Leider sieht es für den Februar etwas düster aus, was vor allem an mir selbst liegt. Deshalb fällt der erste Termin erst auf den März:

Sonntag, 11. März 2012

Laut Doodle passt der Termin hervorragend und ich hoffe daran ändert sich bis dahin auch nichts. Ansonsten meldet euch doch einfach so früh wie möglich.

Liebe Grüsse
Joel

Unsere Saga

… hiess es vor nun über einem Jahr. Die Bilanz soweit:

1 Mannschaftsmitglied gestorben, 2 Questen erfüllt, 1 verschollene Elfenstadt gefunden, einige Dunkelalben getötet, 6 Menschen und 10 Zwerge befreit, 1 Ork geärgert, 1 Mam-Hût gefangen, 1 Bornkuttentaucher gefangen, 1 Borronkuttentaucher freigelassen, …

… oder kurz, zwei Abenteuer beendet.

Neu auf Sphärenriss

Nun habe ich als Gruppe entschieden Sphärenriss für unser Webpräsenz zu nutzen um Informationen zu verwalten, nicht Thorwaler über die neusten Entwicklungen um Phileasson zu unterrichten, Abenteuerberichte zu veröffentlichen und etwas Werbung in eigener Sache zu machen.

Gastspieler

Ich bin nämlich immer wieder auf der Suche nach Gastspielern. Also Spieler, die vereinzelte Male mitspielen wollen, ohne sich fest der Gruppe anzuschliessen. Ob mit eigenem Charakter, oder einem aus meiner Auswahl spielt keine Rolle. Wer nur einen halben Tag rein schauen will, kein Problem. Ich möchte die Möglichkeit bieten ohne viel Aufwand oder Verpflichtungen spielen zu können.
Ob das funktionieren wird, oder nicht, wird sich zeigen. Da ich nicht mehr als 5 oder 6 Spieler am Tisch haben möchte (der wird sonst zu klein) werde ich dort drüben –> bei den Terminen jeweils mitteilen, ob noch Gastspieler gesucht werden, oder nicht. Bei akutem DSA-Entzug, kann man natürlich noch einmal darüber diskutieren.

Mehr Informationen für Gastspieler auf unserer neuen Gruppen-Seite.

 

 

Die bisherige Reise durch die von den Invasoren besetzten Gebiete als „ereignislos“ zu bezeichnen, würde den vielen Kriegsopfern wahrlich nicht gerecht. Immer wieder stiessen wir auf Bauernhöfe – die meisten davon verlassen, einige zeugen von den Gräueltaten von Borbarads Söldnern – und unnatürliche Veränderungen an Pflanzen und Tieren. Die Störung des elementaren Gleichgewichts ist selbst für Laien erkenn- wenn vielleicht auch nicht erklärbar.

Hier findet ihr den (hoffentlich) zweit-letzten Teil des Abenteuerberichtes zu „Letzte Schlacht des Wolfes“

Am 10. Efferd kamen wir regendurchtränkt in Eslamsbrück an. Rund um die befestigte Stadt konnte man keine Belagerung ausmachen.  Man liess uns nach einer kurzen Inspektion eintreten und fand vor uns eine fast verlassene Stadt vor. Es war auch keinem zu verübeln, lag Eslamsbrück doch bereits in Feindesland und die Tatsache, dass man anscheinend die Stadt verschonen wollte, konnten wir nicht erklären…

Hier findet ihr den vollständigen 3. Teil des Abenteuerberichts zur Letzten Schlacht des Wolfes.