Archive for the ‘ Hinter dem Meisterschirm ’ Category

Uncle Joel weiss natürlich, dass er der beste Spielleiter auf Erden ist, aber…

Nein, ernsthaft. Irgendwie endet es bei allen Diskussionen, was wir wann wo spielen, darin, dass ich als Spielleiter fungiere. Grundsätzlich keine üble Sache, denn ich leite gerne. Aber ich spiele eben auch sehr gerne und ich mag mich beinahe nicht mehr erinnern, wann ich zum letzten über eine längere Zeit hinweg (also nicht nur ein Abenteuer oder gar Spielabend) einen Charakter gespielt habe. Immer wieder entwerfe ich Charaktere, die ich gerne weiter spielen möchte, schreibe Hintergrundgeschichten, Abenteuerberichte, schiesse Photos, führe Interviews, doch am Ende landet er doch wieder auf dem Stapel „War ganz nett, aber scheint nicht mehr gebraucht zu werden“. Das ist sehr frustrierend.

Deshalb starte ich einen Aufruf, damit mehr geleitet wird. Zuerst einmal möchte ich aber herausfinden, weshalb nur ich leite. Folgende Gründe kann ich mir vorstellen, damit jemand nicht leitet:

Material
Ihr habt das benötigte Material nicht. Regelbücher fehlen, Quellenbücher sind nicht da und Abenteuer ist auch keins in Sicht. Faule Ausreden. Wie viel Zeit verbringt ihr mit dem Rollenspiel? Viel? Dann kauft euch das nötige Material. Ihr unterstützt so euer Hobby, belohnt die Arbeit der Redaktion und des Verlags und kurbelt gleich noch so nebenbei kräftig die Wirschaft an (*hust*). Ich komme mir sowieso langsam blöd vor, der einzige zu sein, der irgendwas kauft.

Zeit
Joar, gutes Argument. Trotzdem faule Ausrede. Setzt Prioritäten. Wenn ihr euch die Zeit zum Spielen nehmen könnt, aber nicht leiten könnt, dann kann ich das bald auch nicht mehr. Auch bei mir steht bald ein Studium vor der Tür. Alles eine Frage der Prioritäten.

Talent
Die faulste Ausrede überhaupt. Dazu braucht es Übung, aber was ich geschafft habe, könnt ihr schon lange. Dazu gibt es Einsteigerabenteuer etc. Aber, ich habe da bereits einen Plan, wie ich Leute den Einstieg ins Leiten erleichtern kann. Den veröffentliche ich jedoch erst, wenn ich wirklich weiss, dass es daran liegt.

Gelegenheit
„Joel hat mich nie gefragt und ist ein derart egozentrischer Mensch, dass er sicher niemals zulassen würde, dass jemand anders das Szepter in die Hand nimmt.“ – Naja, das scheint ja spätestens jetzt geklärt zu sein, oder?

Lust
Das kann doch wohl nicht euer Ernst sein? Wenn dem wirklich so ist, muss ich mich langsam fragen, ob ich mit dem Leiten nicht Geld verdienen kann…

Das klingt jetzt eventuell alles etwas harsch, ist aber nicht so gemeint. Ich möchte euch wirklich alle gerne ermuntern, selbst zu leiten. Ich möchte gerne, dass sich in der nächsten Zeit jeder mal überlegt, was er selbst als Leiter beitragen könnte. Was hindert ihn daran zu leiten?

Wenn jemand gerne Wert auf Privatsphäre legt, kann dies auch per MSN, Mail, Telefon oder gleich persönlich tun. Aber ich möchte gerne von jedem eine Antwort. Früher oder später.

Viele Bücher – wenig Geld

Regen, Feierabend, nix Tolles im Fernsehen, da hat man doch gleich Zeit etwas hinzuschreiben. In der Kategorie Hinter dem Meisterschirm möchte ich eigentlich immer mal wieder einige Gedanken, Tipps oder ähnliches zum Rollenspiel, spezifisch zu DSA veröffentlichen.

Heute geht es um das Thema der Regelwerke im System DSA. Gerade unter Ulisses sind zahlreiche neue Bücher erscheinen, dies in regelmässigem Abstand und die versprochenen Termine wurden mehr oder weniger eingehalten. Die Umstellung auf „4.1“ bzw. der überarbeiteten 4. Edition, wie das offiziell heisst, ist mit dem Erscheinen des neuen Liber Cantiones Deluxe abgeschlossen. Nebst den roten und grünen Bänden (und den schwarzen Abenteuerbänden natürlich) wurde noch eine blaue Reihe aufgegleist. Doch was braucht der einfache Spieler von all den Büchern? Und was macht der Meister, wenn er nur ein begrenztes Budget zur Verfügung hat? Denn trotz der, meiner Meinung nach, hohen Qualität, sind die Bücher doch sehr kostspielig. Read the rest of this entry