Die bisherige Reise durch die von den Invasoren besetzten Gebiete als „ereignislos“ zu bezeichnen, würde den vielen Kriegsopfern wahrlich nicht gerecht. Immer wieder stiessen wir auf Bauernhöfe – die meisten davon verlassen, einige zeugen von den Gräueltaten von Borbarads Söldnern – und unnatürliche Veränderungen an Pflanzen und Tieren. Die Störung des elementaren Gleichgewichts ist selbst für Laien erkenn- wenn vielleicht auch nicht erklärbar.

Hier findet ihr den (hoffentlich) zweit-letzten Teil des Abenteuerberichtes zu „Letzte Schlacht des Wolfes“