Am 10. Efferd kamen wir regendurchtränkt in Eslamsbrück an. Rund um die befestigte Stadt konnte man keine Belagerung ausmachen.  Man liess uns nach einer kurzen Inspektion eintreten und fand vor uns eine fast verlassene Stadt vor. Es war auch keinem zu verübeln, lag Eslamsbrück doch bereits in Feindesland und die Tatsache, dass man anscheinend die Stadt verschonen wollte, konnten wir nicht erklären…

Hier findet ihr den vollständigen 3. Teil des Abenteuerberichts zur Letzten Schlacht des Wolfes.