Archive for Juli, 2008

Schweigen ist Gold…

…deshalb werden werden wir, Niclas, Christian (?) und ich, uns vermutlich dieses WE in das Abenteuer „tOtgeschwiegen“ (DSA4) stürzen. Jedoch suchen wir dazu noch mind. einen Mitspieler bzw. eine Mitspielerin. Wer also Interesse hat möge sich melden. Über das genaue Datum kann noch diskutiert werden.

Am besten meldet ihr euch direkt bei info[at]sphaerenriss[dot]ch oder per Kommentarfunktion zu diesem Artikel. Das Forum ist leider zur Zeit nicht funktionstüchtig.

Achja: Charakterwünsche können noch berücksichtig werden. Bisher ist nur ein Magier angmeldet 😉

Gruss
Joel

Liebe Geweihte der Rondra, der Travia und der Peraine, liebe Gefährten,
gestern Nacht haben die unheiligen Mächte des Dreizehnten jemanden in einem unehrenhaften Kampf aus unserer Mitte gerissen. Er war ein vorbildlicher Vertreter des Zwergenvolkes. Aufrichtig und mutig setzte er sich für die Ordnung in Aventurien ein. Er war ein achtenswerter und ehrenhafter Krieger von der Schule des Drachenkampfes zu Xorlosch. Ich kenne keinen, der so gut mit Hammer umzugehen weiss, wie Gimbor es tat. Vorallem aber wurde aus ihm nach all den zusammen bestrittenen Abenteuern ein treuer Freund. Ob wir uns nun durch eisige Paläste kämpften oder uns durch die tinkenden Echsensümpfe schlugen, auf ihn und seinen Hammer konnte man immer zählen. Er hatte immer auch eine innige Beziehung zu seiner Waffe. Es sollte nicht nur einmal geschehen, dass sein Hammer zerstört wurde und jedes Mal war er am Boden zerstört. Man sah die Freude förmlich durch seinen beachtlichen Bart strahlen, wenn er seine neue Waffe beim örtlichen Schmied abholte. Ich werde diese Augenblicke nie vergessen. Und ich denke ich spreche für meine Gefährten, wenn ich sage, dass uns mit Gimbor in dieser Nacht etwas genommen wurde, das einzigartig und unersetzlich in Aventurien ist. So müssen wir ihn loslassen und seine Seele dorthin ziehen lassen, wo sie hingehört. Seien dies nun Angroschs oder Borons Hallen, wer auch immer Gimbor empfängt, den bitten wir fortan seine schützende Hand um unseren treuen Freund, um den ehrenhaften Krieger, um den aufrichtigen Zwerg zu legen.

Grabrede Sindars

Vor einiger Zeit hat ein Draconiter namens Hesindian Drachwill in Rashdul einiges erlebt. Er wurde in Damast und Silberglanz verwickelt, das heisst: Dschinne, fliegende Teppiche und wilde Verfolgungsjagden auf einem tulamidischen Basar. Wie alle Diener Hesindes führt auch er ein Buch der Schlange mit sich. und nun sind die Ereignisse von damals in jenem Buch niedergeschrieben und verewigt. Read the rest of this entry

Es ist doch schon mehr als ein Jahr her, seit ich das vielgelobte Abenteuer Staub und Sterne geleitet habe, doch einige Dinge kann ich trotzdem noch Spielleitern empfehlen, die vorhaben dieses Abenteuer ebenfalls zu leiten. Bisher ist es sowohl den Spielern, als auch mir selbst immer als gutes, spannendes und spielenswertes Abenteuer imitrack.com in Er imitrack.com in nerung geblieben.

Ausserdem stelle ich noch Bukhars Geschichten zur Verfügung. Natürlich enthält beides Meisterinformationen zum Abenteuer und zur G7. Read the rest of this entry

RPG in der „Sommerpause“

Eigentlich wären Sommerferien ja die ideale Gelegenheit für Rollenspiel, doch diverse Gründe verhindern solche unterhaltsame Aktivitäten. Deshalb soll hier ein etwas weitrechenderer Aufruf gestartet werden. Hier können sich alle eintragen, die Lust auf RPG haben. Meist wird das wohl DSA sein.

Doodle II.

Gruss
Leskov