Unmittelbar nach Staub und Sterne haben wir eine kleine Episode in Selem eingeschoben. Sindar hatte sich in den Kopf gesetzt, Liscoms Anwesen in der Stadt am Szinto zu durchsuchen, was sich als weit komplizierter herausstellte, als er angenommen hatte.

Wenn du die G7 noch spielen willst, dann lies jetzt nicht weiter!

„[…] sodann beschloss ich, ein Jahr nach der Expedition in die Wüste Gor, Liscoms Anwesen in Selem aufzusuchen. Ich verspreche mir davon detaillierte Informationen über das Treiben der Borbaradianer, denn schliesslich scheint Liscom der fähigste von ihnen und damit einer ihrer Anführer zu sein. Gimbor von einer Reise mitten in die Echsensümpfe zu überzeugen wird nicht einfach sein[…]“

Den kompletten Bericht gibts als PDF: Liscom-Desaster